Interhome Allianz Touristik Aktuell Midoco Bewotec Sunny Cars peakwork Ypsilon.net

Teilnahmebedingungen

Haftung

Die Veranstalter sowie das Kartcenter Cologne übernehmen keine Haftung bei Unfällen, insbesondere Sachschäden oder Personenschäden, es sei denn, dass diese auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurück zu führen sind. Haftpflichtansprüche der Fahrer gegen den Eigentümer und gegen die von diesem mit der Unterhaltung der Indoor-Kartbahn beauftragten Personen sind ausgeschlossen. Jeder Fahrgast haftet uneingeschränkt für Sach- und Personenschäden, die auf sein Verschulden ursächlich zurück zu führen sind. Dies gilt insbesondere auch für Beschädigungen am Kart selbst wie an der Ausstattung der Kartbahn infolge unsachgemäßer Fahrweise. Die Teilnahme am Fahrbetrieb ist nur volljährigen Personen gestattet und erfolgt auf eigene Gefahr. Kinder bedürfen der vorhergehenden schriftlichen Einwilligung mindestens eines gesetzlichen Vertreters. Eltern haften für ihre Kinder.

Teilnahmeberechtigung

Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines touristischen Leistungsträgers. Der Veranstalter behält sich entsprechende Kontrollen vor. Das Mindestalter der Teilnehmer beträgt 18 Jahre. Profi-Rennfahrer sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, einen Spendenbetrag in Höhe von 20 EUR für den CVJM Siegburg zu leisten.

Mit der Teilnahme stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen zu, die während der Veranstaltung gemacht werden.

Verhalten auf der Kartbahn

Jeder Fahrgast hat sich so zu verhalten, dass andere Personen nicht gefährdet oder verletzt werden. Die Ausrüstung jedes Fahrgastes sollte vollständige eng anliegende Kleidung, festes Schuhwerk, Vollvisier-Integralschutzhelm und evtl. Handschuhe umfassen. Lange Haare müssen mit einem Gummi zusammengebunden und vollständig unter dem Helm verstaut werden. Halstücher und Schals müssen vor dem Fahren unbedingt ausgezogen werden. Während des Fahrbetriebes ist Folgendes zu beachten: Es darf nur in die vorgeschriebene Fahrtrichtung gefahren werden. Es gelten die ausgehängten Flaggenregelungen und die Regeln der StVO. Hinweise der Streckenposten und des Bahnpersonals sind strengstens zu befolgen. Bei einem Zwischenfall auf der Bahn darf das Kart auf keinen Fall verlassen werden. Der stehen gebliebene Fahrer muss deutlich den rechten Arm in die Höhe ausstrecken und auf Hilfe durch das Streckenpersonal warten. Der vorherige Genuss von alkoholischen Getränken und/oder Rauschmittel nach dem BTMG (Betäubungsmittelgesetz) ist verboten und führt zum sofortigen Fahrverbot. Die Fahrgeschwindigkeit ist der jeweiligen Situation anzupassen. Die Nichtbeachtung einer der vorgenannten Regeln berechtigt das Kartcenter Cologne zum sofortigen Ausschluss des Fahrgastes.